Claus Rudolph

Fotografie, wie die Werbung sie begreift, ist die Kunst der Verführung. Fotografie wie Claus Rudolph sie begreift, ist die Kunst, den schönen Schein als Inszenierung zu entlarven und den abgebildeten Motiven als Momente eines Augenblicks ewige Gültigkeit zu verleihen. In ihrer vermeintlichen Schnappschussartigkeit überwinden die dargestellten Szenen die heuristische Bedeutung des Hier und Jetzt und werden sie zu narrativen Archetypen, in denen sich ganze Lebenspläne manifestieren – Lebenspläne, die anmuten wie eine Kurzgeschichte, ohne Anfang und ohne Ende also, Lebenspläne aber auch, die Ikonen gleich über sich selbst hinaus wirken und uns stärker berühren, als wir es im Augenblick der Betrachtung erahnen.
(Text Dr. Matthias Liebel)


Vita
1954                geboren in Stuttgart, Deutschland
1972 – 1979   Ausbildung zum Fotografen
1980 – 1983  Assistenzen in Stuttgart, Düsseldorf, NYC
ab 1983          Freischaffender Fotograf mit Studio in Stuttgart
1985                Anerkennung als Künstler durch den VBKW VerbandBildenderKünstlerWürttemberg
1986                Mitglied im BFF, Bund Freischaffender Fotodesigner
1985-1987     Theaterfotografie unter Ivan Nagel, Theater Stuttgart
2004               Beirat BFF
2009               Beirat VBKW
2009               Gründung Marbacher Künstler Bund

Ausstellungen
seit 1987        Einzel- und Gruppenausstellungen, BRD und international

Homepage
Stuttgarter Nachrichten


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s