Lukas Kaczor

betreibt seit zwei Jahrzehnten visuelle Kunst. Die Malerei ist sein wesentliches Medium. Dabei ist die Abstraktion ein Schwerpunkt auf der Suche nach neuen Antworten des Ausdrucks. Kaczor arbeitet aber auch medienübergreifend und war 2013 auf der Berlin Art Week mit dem Kunstverein Familie Montez mit einer Ausstellung und Kunst Performance vertreten.

1977 Geboren In Kattowitz, Polen
1988 Umzug nach Frankfurt am Main
1999 Abitur in Frankfurt
2003 – 2007 Ausstellung zu Reggae Nights, JWG University, Frankfurt
2005 – 2006 Tätigkeit als Kunstpädagoge, Frankfurt
2007 Gewinner des Löwenhof Art Contest
2009 Gruppenausstellung in der Unionhalle, Frankfurt
2011 „Faint Vagil“ Performance in der Städelschule, Frankfurt
2011 „Statements“ Ausstellung und Performance, Akademie für interdisziplinäre Prozesse, Offenbach
2011 „Ipsum“ Ausstellung und Performance – Akademie für interdisziplinäre Prozesse, Offenbach
2012 „WANDEL“ Ausstellung/Installation – Klosterpresse Kunstverein e.V., Frankfurt
2012 „IM AUGE“ – Video Installation zur Luminale, Galerie Bestregarts, Frankfurt
2013 „Freigeist“ Ausstellung, Performance, Live Painting, Pixel Kitchen, Frankfurt
2013 „Requiem for a Birth“ Performance und Ausstellung, Museumsuferfest, Frankfurt
2013 „Fusion“ Performance und Gruppenausstellung bei Kunstverein Familie Montez, Frankfurt
2013 „Faint Vigil“ Performance, Kunstverein Familie Montez, Rockmarket, Frankfurt
2014 „Das Bardo des untoten Werthers„ Performance, Pixelkitchen, Frankfurt
2014 Line up -Performance mit Dirk Baumanns
2014 Kunstverein Familie Montez im Exil – Museumsuferfest


Lukas-Kaczor

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s