Evas Weg

Das Studio61 in Frankfurter Nordend zeigt künstlerische Arbeiten von Ahang Nakhaei (Kollage, Gedicht, Installation), Julia Kellerbrandt (Malerei, Fotografie, Mixed Art) und Helmut Warnke (Fotografie, Digitalart, Text). Die Werke der gebürtigen Iranerin Ahang Nakhaei zeigen auf spannende Weise die Auseinandersetzung mit Geschlechterrollen, sowie das Selbstverständnis einer jungen Frau, die sich trotz aller Widerstände nicht verstecken will. Julia Kellerbrandt, als junge Frau durch und durch im 21sten Jahrhundert angekommen, setzt sich für diese Ausstellung mit Frauendarstellungen von der Vergangenheit bis heute auseinander. Die daraus abgeleiteten und neu entstandenen Bilder sind mal bildhaft konkret oder auch abstrakt. Helmut Warnke studierte Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Kassel. Der Ausstellungstitel ist abgeleitet von seiner Werkreihe „Eva´s way“ welche Warnke schon seit geraumer Zeit fortlaufend erweitert – ein Beweis dafür, dass auch männliche Zeitgenossen in einer tiefe Auseinandersetzung mit dem Thema Weiblichkeit gehen. Die Gruppenausstellung „Eva´s Weg“ zeigt drei zeitgenössische Positionen zum Thema „Frau sein“.

Hier geht´s zu den Fotos…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s